Ulrike Harzer

Zukunft der Agrarpolitik in Deutschland

Heute stellte die Bundesregierung ihren „Bericht über die Lage der Landwirtschaft“ vor. Darin wurde deutlich, dass die Herausforderungen hin zu nachhaltigeren Agrar- und Ernährungssystemen nur in gemeinsamer gesellschaftlicher Verantwortung bewältigt werden können.

Die Ampel-Koalition bekräftigte mit einem Antrag zum Bericht ihre Bereitschaft, zur Unterstützung beim Modernisierungsprozess der Landwirtschaft beizutragen, um diese ökologisch und ökonomisch nachhaltig sowie langfristig zukunftsfest zu gestalten. Dabei geht es auch um Planungssicherheit und wirtschaftliche Perspektiven für landwirtschaftliche Betriebe. Bis zum Sommer soll dazu ein Konzept vorgelegt werden.

„Wir müssen die Rahmenbedingungen für die Bäuerinnen und Bauern grundlegend verbessern. Dazu werde ich mich zeitnah zu Gesprächen mit Vertretern der Landwirtschaft im Erzgebirge treffen“, so Ulrike Harzer, sächsische Bundestagsabgeordnete und Obfrau im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft.

„Erleichterungen – insbesondere für die erzgebirgische Landwirtschaft sind überlebenswichtig. Der ländliche Raum braucht mehr als nur verbale Wertschätzung“, betonte Harzer.

Hintergrund:
https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/agrarbericht-2023.html
https://dserver.bundestag.de/btd/20/100/2010057.pdf